Blog Battle #4 – Fasten

Da ich mich in meinem Körper nicht unwohl fühle, habe ich nicht vor zu fasten. Aber um dieses Fasten soll es in meinem Beitrag auch nicht gehen.

Ich bin ein Nachrichtenjunkie. Ich lese viel im Netz, z.B. die großen Nachrichtenportale wie sueddeutsche.de, Zeit.de, SpiegelOnline und viele politische Blogs; zu nennen wäre da telepolis von heise.de (http://www.heise.de/tp/default.html), die nachdenkseiten.de, netzpolitik.org, blog.fefe.de, jede Menge soup.io Seiten usw.

Dann ist noch „der Freitag“ als Wochenabo jeden Donnerstag in meinem Briefkasten und zur Abrundung noch das schöngeistige „das Magazin“ ein Mal im Monat im Selbigen.

Tja, und bei der Dauerbeschallung auf allen Kanälen, der Propaganda von den Staatsmedien (sueddeutsche, Zeit, Spiegel, ARD, ZDF usw.) kommt es vor, dass es mir schlecht geht. Psychisch.

Besonders hauen mir solche Berichte, wie die folgenden, den Boden unter den Füßen weg:

http://www.heise.de/tp/artikel/40/40720/1.html

oder wie wäre es mit dem „holy shit moment for global warming“:

http://www.scilogs.de/klimalounge/westantarktis-ueberschreitet-den-kipppunkt/ 😦

Ich komme ja von Rügen, und ein Szenario, dass meine Heimat halb untergehen lässt… da kann einem nur Übel werden, auch wenn ich es vermutlich in dem Maße zum Glück nicht erleben werde.

Mir ging es nach der Lektüre dieser beiden Beiträge Wochen schlecht, manchmal schlägt mir auch nur einen Headline, wenn ich sie lese, aufs Gemüt…

Im November letzte Jahres bekam ich dann eine Erkältung und lag 1,5 Wochen flach und wie es sich ergab, hielt ich auch 2 Monate danach das Nachrichtenfasten aufrecht. Ja, mir tat es gesundheitlich gut, nicht jede Nachricht verarbeiten zu müssen.

Vermutlich sollte ich mindestens 2 Mal im Jahr eine solche Phase einlegen und nur piano Nachrichten konsumieren.

Was ich bis jetzt noch nicht geschafft habe, ist eine Onlinefastenzeit einzulegen. Ok, der Fernsehr ist abgeschafft, aber ohne Internet? Hm, schwierig. Wäre sicher auch gesünder, als jeden Tag 4-5 h oder mehr vor dem Schirm zu hängen. Ich hab ja meinem Plattenspieler und einige Vinyl die ich durchhören könnte, Bücher lesen, Sport treiben, ins Museum gehen.

Zum Glück bin ich zu Smart für sowas wie ´n Smartphone. (den Satz sollte ich mir patentieren lassen :D) Somit bin ich unterwegs schon mal offline, was ich dann für den Freitag, Bücher und das Magazin nutze.

Aber der innere Schweinehund, Internet zu Hause ist bequem. Berieselungsmaschine, Zeittotschläger. Klar, Freunde sind auch da, aber die können einen ja auch aufs Festnetz anrufen oder umgekehrt. Außerdem könnte ich ohne Netz nicht beim blogbattle mitmachen. ^^

Einen Anlauf wäre es aber sicher Wert, das Netz für einen Weile mal von sich zu trennen.

Bei meinen Eltern und bei einer meiner Schwestern gibt es übrigens kein Indernet, was ich dann dort auch sehr erholsam finde. 🙂

dat Maddin

Teilnehmer:

https://schakalsgedankenwelten.wordpress.com/

https://ichigokomori.wordpresso.com/

http://www.kisaxyz.de/

http://wetterschaf.blogspot.de/

http://fightdreamlovehope.blogspot.de/

http://www.pal-blog.de/

http://blog.corpus-et-amina.de/

http://indubioproreo-anon.blogspot.de/

Advertisements

8 Gedanken zu “Blog Battle #4 – Fasten

  1. Ich verstehe nicht ganz, warum Dich ein indisches Netz belasten sollte. Außerdem war das Thema des vierten Blog-Battle „Schwarz“, nicht „Fasten“ und diese Woche wäre der fünfte dran gewesen (der allerdings mit dem Thema „Fasten“).
    Interessanter Ansatz, aber irgendwie fehlt mir was bei der Umsetzung. 3+

    Gefällt mir

  2. Schöner persönlicher Text, gefällt mir von der Aussage her recht gut. Ich habe mir momentan auch ein Nachrichtenkonsumfasten verpasst. Es geht mir besser damit. Ich denke, ich werd das auch erstmal so beibehalten. Die Erklärungen drum herum gehören meiner Meinung nach auch zum Grundtenor dazu, auch wenn sie nicht ganz dazu passen. Daher eine 2. 🙂

    Gefällt mir

    1. Entschuldigung, man merkte wohl nicht nur meinem Beitrag die stressige Woche an. War dafür vorgestern 6 km auf Rügen am Strand spazieren bei geilstem Sonnenschein, bin grad erst nach Hause. Ich versuche noch heute alle anderen Blogs zu lesen, wenn nicht gebe ich morgen meine Kommentare dort ab.

      Das Thema was ich mir ausgesucht habe ist: Randgruppe 😉

      dat Maddin

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s